News

Digitale Trends, aktuelle Projekte und Einblicke in unseren Agenturalltag.

Der richtige Dateiname – wichtig für SEO

Für alle Bildern die im Internet verwendet werden, gibt es einige „Best Practices“ für den Dateinamen:

  • Der Dateiname sollte ein sinnvoller und sprechender Name sein. Idealerweise ist auch das Keyword mit enthalten.
  • Verwende möglichst nur Kleinbuchstaben
  • Da der Dateiname in eine URL umgewandelt wird, sollten keine Umlaute und Sonderzeichen verwendet werden.
  • Statt Unterstrichen sollten lieber Bindestriche verwendet werden. Dies hat vor allem den Grund, dass Google einen Bindestrich wie ein Leerzeichen ansieht. Einen Unterstrich sieht Google nicht als Trennzeichen an.
  • Verwende keine Leerzeichen im Dateinamen sondern trenne die Wörter mit Bindestrich
  • keine Zeichen-/Zahlenfolgen (123, abc)

Achten Sie immer auf einen guten Passwortschutz! 

Passwörter müssen aus Gründen der Datensicherheit den folgenden Kriterien entsprechen:

Mindestlänge von 12 Zeichen, Administratoren und Systembenutzer 16 Zeichen

Groß-, Kleinbuchstaben, Zahlen, Sonderzeichen (mindestens 3 der 4 Zeichentypen)

keine Wörterbucheinträge

keine Benutzerinformationen (Benutzername, Vorname, Nachname)

keine Übereinstimmung mit Ihren letzten 13 Passwörtern

keine Datumsangaben

keine Leerzeichen

keine Zeichen-/Zahlenfolgen (abc, 123)

Anzeigen-Vorlage der Rechtsanwaltskanzlei Wilhelm-Furtwängler in Saarbrücken für die Gefangenenzeitung ProReo der Stravollzuganstalt Saarbrücken.

Sie müssen zusätzliche DNS-Einträge in Ihrer Domain anlegen. Die meisten Hostinganbieter bieten diese Möglichkeit. Bevor Sie loslegen, schauen Sie sich die beiden Youtube-Filme von sendinblue an. Unser Beispiel ist der Hoster Ionos.

 

Der neue Internetauftritt von «Sionar – Unternehmensberatung» aus Saabrücken ist online. Das Content-Management-System mit einfacher und intuitiver Bedienung durch den Benutzer ist WordPress. Das verwendete Theme «Ultra» ist von themify.

Neueste Beiträge

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern. Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.