Google empfiehlt Firmen und Webdesignern, alle Seiten zum 21. April 2015 auf responsive Webdesign umgestaltet zu haben, da ab diesem Tag „mobile-friendly“ ein Ranking-Signal wird, bzw. Webseiten, die kein optimiertes Webdesign für Mobilgeräte aufweisen, im Ranking verlieren werden.

Google als Marktführer im Bereich Suchmaschinen empfiehlt ausdrücklich aus mehreren Gründen Responsive Webdesign.

  • Der Webcrawler Googlebot analysiert Websites und indexiert deren Inhalte, um die Suche bei den einzelnen Anfragen zu rationalisieren. Responsive Webdesign spart dabei wichtige Ressourcen, da die Websites dann nur einmal anstatt wie bei mobilen Seiten zweimal vom Crawler bearbeitet werden müssen.
  • Responsive Websites werden im Ranking bevorzugt und mit einem Label „Für Mobilgeräte“ ausgewiesen, wenn die Suchanfrage von einem mobilen Device aus gestartet wurde.

Neueste Beiträge

Diese Webseite nutzt Cookies um Ihnen die beste Nutzererfahrung zu ermöglichen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.